Ziel eines Konfliktes oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.

Joseph Joubert

Wörtlich übersetzt bedeutet Mediationsvermittlung die Mediation ist eine außergerichtliche Form der Konfliktbearbeitung mit dem Ziel, eine für alle Seiten vorteilhafte und zukunftsorientierte Regelung zu finden. Dabei unterstützt der Mediator die Parteien, indem er als neutraler Dritter durch das Verfahren führt und Ihnen ermöglicht, eine passende Lösung zu vereinbaren.

Der Mediator entscheidet nicht, die Parteien entwickeln eigenverantwortlich eine interessengerechte Lösung. Die Mediation wird mit einer rechtsverbindlichen Vereinbarung abgeschlossen.

Mediation – Was ist der Vorteil?

  • eine schnelle und kostengünstige Lösung
  • langjährige Kontakte werden nicht zerstört
  • absolute Vertraulichkeit wird vereinbart
  • weitere Eskalationen werden vermieden
  • die Verhandlung und deren Ergebnis bleibt in den Händen der Parteien
  • tragfähige Lösungen werden angestrebt
  • eine für alle Seiten befriedigende Lösung wird gesucht

Mediation – wo kann sie eingesetzt werden?

  • in der Familie (Ehe, unterschiedliche Familienformen, Erbangelegenheiten)
  • im Wirtschaftsleben (Geschäftsbeziehungen)
  • in der Arbeitswelt (Arbeitsrecht, firmeninterne Streitigkeiten)
  • bei bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (Mietrecht, Nachbarschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht)
  • in der Schule (Lehrerkollegium, Schüler, Eltern)
  • in Konflikten unter Künstlern und Sportlern

Mediation bei Scheidung

Manchmal sind die Fronten bei einer Trennung so verhärtet, dass die Partner einfach nicht mehr alleine miteinander kommunizieren können. Sie wissen nicht, wie sie den Streit beilegen können und sind verunsichert, wie es weitergeht. Kommt es nun zum Rosenkrieg? In dieser Situation kann eine Mediation hilfreich sein. Dabei handelt es sich um eine alternative Form der Konfliktbewältigung. Mediatoren helfen Ihnen dabei, den Konflikt konstruktiv aufzuarbeiten und gemeinsam eine individuelle Lösung zu erarbeiten. Ein Mediator ist stets neutral und ist für Sie beide als Unterstützung da – er trifft keine Entscheidungen darüber, wie Sie Ihre Trennung und Scheidung gestalten. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Gefühle und Gedanken in einem geschützten Rahmen zu äußern und gezielt auf eine individuelle Lösung hinzuarbeiten. So wie jede Beziehung von besonderen individuellen Umständen geprägt ist, können Sie auch auf Ihre Situation angepasste Vereinbarungen treffen. Diese sind eine ideale Grundlage für eine einvernehmliche Scheidung.